Wer?

WER?
Wir sind eine handvoll Leute, die immer wieder diskutieren und aktiv einen neuen Lebensstil vorantreiben wollen. Wir wollen ganz einfach CO2frei leben!
Angefangen hat alles 2015. Wir haben uns gefragt, was können wir tun, damit nach 20 gescheiterten Klimakonferenzen jetzt COP21 in Paris nicht auch wieder scheitert. Deshalb haben wir im Sommer 2015 einen Think Tank gegründet:
Zero Emission Think Tank
Wir haben dann 2015 an den Vorbereitungen des Pariser Klimagipfels durch die deutsche Delegation (mit der französichen) teilgenommen. Dort ging es um die Kosten der Massnahmen zur CO2 Reduktion, die seit Jahrzehnten kein Land der Welt zahlen möchte. Wir haben dann die Frage gestellt, warum wir statt „negativ – Kosten“ nicht mal „positiv“ über Ausbauziele für günstige Erneuerbare Energien reden können. „Das glaubt uns keiner“ und „wenn es so ist, das Erneuerbare wirklich günstiger sind, dann recherchieren Sie es bitte, damit wir Argumente haben“. Gesagt – getan. Link Zepface

Und sie sind günstiger! Die Erneuerbaren Energien. Und viel günstiger!
Das Ergebnis haben wir dann der Umweltministerin Barbara Hendricks in einem einstündigen Gespräch 3 Wochen vor Paris präsentiert. Daraufhin wollte Frau Hendricks die Rede von Kanzlerin Merkel umschreiben und den Satz einfügen „Erneuerbare sind schon günstiger“. Auch Präsident Obama hat das in seiner Rede in Paris festgestellt „Erneuerbare sind in einigen Regionen schon günstiger“. Paris wurde zum Erfolg. Wir haben gewonnen.

Wir haben jetzt die Lösung: GÜNSTIGE Erneuerbare Energien.
Nur die CO2 Verschmutzung, die Emissionen steigen weiter. Jedes Jahr. Hat Paris nichts gebracht? Um die Pariser Ziele zu erreichen, eine emissionsfreie, zero emission world bis 2045 (wir haben die 2 Grad 2045 erreicht, wenn die Emissionen so weiter passieren, also NICHT steigen), haben wir nur noch 10 Jahre Zeit, ein 50% Zwischenziel zu erreichen, denn so schnell geht es nicht in nur 15 Jahren von 2030 bis 2045. Unmöglich. Dann werden es mehr als 2 Grad und die Heißzeit kommt. Dann ist es zu spät.

Selbst in Deutschland sind die Emissionen seit 10 Jahren nicht mehr gefallen, sogar leicht gestiegen! Und die Bundesregierung hat völlig konträr zu Paris gehandelt. Erneuerbare Energien in den letzten Jahren ausgebremst und gedeckelt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Zubau von Solaranlagen ist um 80% gefallen, der Zubau von Windrädern gar um 90%. 100.000 Arbeitsplätze in Zukunftstechnologien – gibt es nicht mehr. Vom Pionier zum Hinterbänkler im Klimaschutz. Warum?

Vielleicht, eben weil Erneuerbare jetzt günstiger sind – werden sie systematisch von der Bundesregierung ausgebremst und niedrig gehalten (gedeckelt). Die Zukunft blockiert – kaum zu verstehen.

Daher haben wir uns wieder hingesetzt und uns gefragt, warum nichts passiert. Das Ergebnis ist unser
WHITE PAPER – go zero!

Wir haben 3 key missing elements identifiziert. Erstens, TALK ABOUT CHEAP renewables. Wenn jeder wüsste, wie günstig Erneuerbare Energien sind, würde es jeder tun. Und jeder Politiker kann seinen Wählern GÜNSTIGE Erneuerbare Energien verkaufen. Also, TALK ABOUT it.

Zweitens sollten alle Konsumenten mitmachen können. Wir brauchen eine breite Bewegung. Nur wenn alle mitmachen, schaffen wir den AUSSTIEG aus CO2 und den EINSTIEG in 100% GÜNSTIGE Erneuerbare. So wie „bio“ und „fairtrade“ brauchen wir ein Label für „CO2frei“. Damit jeder Konsument die Wahl hat. CO2frei oder nicht.

Drittens sollten die Popstars und Celebrities endlich mitmachen. Wir brauchen eine neue Kultur für einen neuen, zero emission lifestyle, für 100% Erneuerbare Energien, für CO2freie Produkte, für den Weg nach Paris – für eine zero emission world und zero emission people. Link white paper zepface

zero-footprint Label
Und genau deshalb haben wir das zero-footprint Label erfunden.
Es gibt Label für „Bio“ und „fairtrade“, aber es gibt eben noch kein Label für CO2frei. Deshalb haben wir eins erfunden, unser zero-footprint Label und registriert.
Jede und jeder, der Produkte CO2frei herstellt, kann unser zero-footprint Label kostenlos nutzen, wenn sie oder er jedes Jahr 2 weitere Produkte für das zero-footprint Label findet. Sharezero.
Das zero-footprint Label: Zeige Deinen Kunden, wie gut Du wirklich bist!
Wir wollen, das möglichst viele Produkte CO2frei entstehen!
Und um uns selber diesen neuen, zero emission lifestyle zu vereinfachen, erstellen wir diese Webseite Hier gibt es nur CO2freie Produkte! www.CO2freiEinkaufen.de

Wirtschaftlich
Alle dargestellten Aktivitäten haben in den letzten Jahren bereits über 100.000 Euro gekostet, die privat erbracht sind. Das ist unser Beitrag zur Energiewende. Wir freuen uns natürlich über jeden weiteren Beitrag!
Wichtig ist uns jedoch vor allem SHAREzero und TALK ABOUT 100% CHEAP renewables.

Wir haben die Lösung – jeder kann mithelfen – worauf warten wir?

Bis in Kürze,
Dr. Ingo Stuckmann, Zero Emission Think Tank